Tribut an Carl Benz e.V. Karlsruhe

(Deutsch) Am 23. April 2023 ist (endlich) wieder soweit

Sorry, so far this entry is only available in German.

Vorankündigung Tribut an Carl Benz 2023

Liebe Oldtimerfreundinnen und -freunde,

nach der erfolgreichen Zwischenausgabe „City Edition“ unseres Formates im vergangenen Mai, kann ich erfreuliche Neuigkeiten vermelden.

Trotz der insgesamt angespannten städtischen Haushaltslage, werden wir im bevorstehenden Jahr 2023 die nächste „reguläre“ Auflage dieser Veranstaltung feiern.

Regulär bedeutet: auf dem atmosphärisch herausragenden Gelände des Karlsruher Schlosses bzw. Schlossvorplatzes. Da dieses normalerweise für Kraftfahrzeuge gesperrt ist, dafür die behördliche Genehmigung zu erhalten, ist keinesfalls eine Selbstverständlichkeit.

Zudem werden wir diesen Tag in Kooperation mit der Karlsruhe Marketing und Event GmbH erneut mit einem verkaufsoffenen Sonntag unter dem Motto „Fest der Sinne“ kombinieren.

Ich finde diesen Begriff für Eigentümer und Fans des „rollenden Alteisens“ thematisch wunderbar passend.

Am umfangreichen Rahmenprogramm sollte es also nicht scheitern, dass es ein Oldtimertreffen für die gesamte Familie wird.

Wie in der Vergangenheit sind zwei- und vierrädrige Veteranen bis einschließlich jüngstes Baujahr 1973 zugelassen.

Ergänzend hierzu möchten wir im Vorgriff auf die im Juni im Schloss beginnende große Sonderausstellung „Die 80er“ dieses Thema automobilhistorisch begleiten und darauf neugierig machen.

Aufgerufen sind somit auch Besitzer von Fahrzeugen, welche in dem Jahrzehnt der schlechten Frisuren produziert wurden. Je „kultiger“ (Manta B) oder „ikonischer“ (DeLorean DMC-12) desto besser. Aber auch Traumwagen wie Mercedes 190 2.3-16 bzw. EVO, BMW M 3 und Exoten vom Schlage eines Subaru XT, Alfa Romeo SZ, BMW Z 1 oder Volvo 262 C dürfen sich hier ganz besonders angesprochen fühlen. Nicht zu vergessen „Underdogs“ wie der Citroen CX (Pallas).

Für diese Fahrzeuge ist eine spezielle Ausstellungsfläche direkt vor dem Schloss reserviert.

Gleichzeitig mit dieser Vorankündigung gehen unsere Anmeldeformulare online. Einmal für Fahrzeuge bis Baujahr 1973 und einmal für Fahrzeuge der 80er Jahre.

Freue mich über zahlreiche und interessante Anmeldungen aus beiden Themenbereichen.

Fragen beantworte ich wie immer gerne unter meiner Mobilnummer 0172-7132532. Auch zu eventuellem Sponsoring 😉

Ihr und Euer

Arnt Bokemüller

 

Weiterführende Links

(Deutsch) Nachklapp zum 08. Mai

Sorry, so far this entry is only available in German.

Liebe Oldtimerfreundinnen und Freunde,

nach all dem Vorbereitungsstress der vergangenen Monate war es wieder ein tolles Gefühl die Neuauflage von Tribut an Carl Benz zu feiern. Treue Fans unseres Formates konnte ich genauso begrüßen, wie auch eine Vielzahl neuer Gesichter.

Das war umso erstaunlicher, als die diesjährige „City Edition“ genannte Neuauflage in einem erst-, aber auch garantiert einmalig ganz anderen Rahmen überwiegend und wortwörtlich „mitten auf der Kaiserstraße“ stattgefunden hat.

Fußgängerzonen als Veranstaltungsflächen werden eben auch nicht ganz so oft wie Fast Food Restaurants eröffnet.

Dass es auch Oldtimerbesitzer(innen) gab, welche in der berechtigten Erwartung mehrerer zehntausend Besucher anlässlich eines verkaufsoffenen Sonntags mit einer Vielzahl weiterer Attraktionen um die Unversehrtheit Ihrer Fahrzeuge fürchteten, konnte ich gut nachvollziehen. Mir erging es auch nicht anders.

Umso mehr gilt mein Dank all jenen Teilnehmern, welche sich dennoch nicht abhalten ließen, dieses Risiko einzugehen. Mein Dank gilt aber auch all jenen Menschen, welche sowohl als freiwillige wie auch professionelle Helfer und Helferinnen immer ein waches Auge auf die ausgestellten Fahrzeugen hatten.

In gleichem Maße gilt dieser Dank daher auch allen Besuchern dieses „Großkampftages“, welche diese Befürchtungen durch ihr diszipliniertes Verhalten nicht nur nicht bestätigten, sondern zudem als Zuschauer an unserem Korso phasenweise für „Mille Miglia“ Stimmung sorgten.

Mehrfach wurde ich im Anschluss persönlich und netten Mails gebeten die Veranstaltung künftig nur noch in der Fußgängerzone stattfinden zu lassen. Dem muss ich jedoch eine klare Absage erteilen.

Denn die Atmosphäre vor dem Schloss ist einzigartig. Zudem stehen dann auch wieder unsere Fahrzeugpräsentationen mehr im Zentrum des Geschehens, was auf Grund der Randlage Kronenplatz dieses Jahr nicht ganz so der Fall war. Sehr schade, denn wir hatten erneut tolle Fahrzeuge, tolle Geschichten und mit Karsten Penz von der „Welle Karlsruhe“ erneut einen tollen Moderator.

Auch diesem gilt auf diesem Wege mein ausdrücklicher Dank.

Wie immer ist nach der Veranstaltung auch vor der Veranstaltung. Noch ist es zu früh einen genauen Termin für – ACHTUNG – das nächste Jahr 2023 zu benennen. Erkenntnisse des aktuellen Events ergaben für mich allerdings die zusätzliche gedankliche Option einer Wiederholung im Rahmen des „Fest der Sinne“/Frühlingsfest Karlsruhe mit verkaufsoffenen Sonntag.

Weiterhin bleibt jedoch der Monat August in Kombination mit dem Schlosslichtspielen eine reizvolle Alternative.

Mein Ziel ist so schnell wie möglich Planungssicherheit zu erhalten und dann auch umgehend über den Termin zu informieren. Das alles wird jedoch auf Grund des Umfangs und der Komplexität unserer Veranstaltung noch ein paar Tage dauern.

Aber wer mich kennt weiß, dass ich so schnell nicht locker lasse.

Abschließend ein kleiner Eindruck vom 08. Mai. Und ja – der markierte VW stand bis zum Korso unverändert an der gleichen Stelle …

TACB 2022 - KaiserstraßeTACB 2022 - Kaiserstraße

Ihr und Euer

Arnt Bokemüller

(Deutsch) Absage Tribut an Carl Benz 2021

Sorry, so far this entry is only available in German.

Liebe Oldtimerfreunde,

eigentlich war für das Jahr 2021 eine Neuauflage von „Tribut an Carl Benz“ geplant.

Leider ist die Situation bereits seit Ende 2020 noch schlimmer als im selben Frühjahr.

Und auch die aktuelle Entwicklungen Anfang diesen Jahres geben wenig Anlass zur Hoffnung auf eine baldige Besserung der Gesamtsituation.

Somit ist eine verlässliche Planung über das „ob“ und Umfang einer Durchführung des Formates im gewohnten Rahmen ein Ding der Unmöglichkeit.

Und eine Veranstaltung mit reduzierter Anzahl von Besuchern und/oder Fahrzeugen keine Option.

Zumal dann die Fortsetzung unter Normalbedingungen nicht vor dem Jahr 2023 umsetzbar wäre.

Denn zwei Jahre hintereinander bedeuten für mich aus beruflichen Gründen eine zu große zeitliche und organisatorische Herausforderung.

Zudem bewährte sich in der Vergangenheit die alternierende Pausenregelung als hilfreiches Instrument zur Steigerung der Vorfreude auf das nächste Mal.

Unter Abwägung aller genannten Faktoren, habe ich mich daher entschieden die nächste Ausgabe auf das Jahr 2022 zu legen.

Dann auch mit großer Lust an der erforderlichen Vorbereitung und einigen Ideen im Hinterkopf, welche bereits 2021 weiter konkretisiert werden.

Das beigefügte Foto zeigt „Achtung ! Spoileralarm!“ eine hiervon.

Ihr und Euer

Arnt Bokemüller

Unterstützt von